aktuelle-projekte

13.10.2017
13:18

Eine unschlagbare Kombination

Wie bringe ich den Wunsch der Bauherrschaft, möglichst viel Tageslicht und Lebensqualität in die Räume zu bringen, und die Auflagen zur Einhaltung des Ortsbildschutzes unter einen Hut? Unsere langjährigen und fundierten Erfahrungen aus der Fassadentechnik halfen uns beim Objekt Schlossmattli in Giswil bei der gemeinsamen Lösungsfindung.

In Giswil sind wie in vielen anderen Gemeinden auch grössere Verglasungen im Steildach aus Gründen des Ortsbildschutzes nicht gestattet. Dank dem Einsatz einem Mesh-Gewebe Hersteller Serge Ferrari, das auch in den Fassadenbau eingesetzt wird, konnten dennoch grosse Festverglasungen im Steildach realisiert werden. Mit Hilfe der Membrane, die in der Ebene der Dacheindeckung über die Gläser gespannt wird, fügen sich die Glasflächen harmonisch in das Gesamtbild des Daches ein. Weitere Vorteile sind die Geräuschdämmung bei Niederschlag sowie der integrierte sommerliche Hitzeschutz und Blendschutz, ohne den Blick ins Freie einzubüssen.

Dank einer innovativen Idee konnten wir gemeinsam mit den zuständigen Kantons- und Gemeindeämtern den Wunsch der Bauherrschaft nach viel Tageslicht und Behaglichkeit erfüllen.

 

(admin)Gravatar: PermalinkTrackback link
Views: 923
  •  
  • 0 Kommentar(e)
  •  

Mein Kommentar

Ich möchte über jeden weiteren Kommentar in diesem Post benachrichtigt werden.

Zurück

Kategorien

Archiv

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS Reader

RSS 0.91Posts
RSS 2.0Posts

Meist gelesene Posts

Neues Segel bringt frischen Wind
14779 times viewed
21.12.2012 14:09
Elegante Membran für Klassik-Festival
9804 times viewed
04.10.2012 13:07
Die glasklare Alternative zu Lichtkuppeln
9612 times viewed
08.05.2014 11:35
Neues Hallendach
9381 times viewed
16.05.2014 10:48