aktuelle-projekte

21.12.2012
14:09

Neues Segel bringt frischen Wind

Neues Segel bringt frischen Wind

Die HP Gasser AG hat im August 2012 das Hochpunktsegel über dem zentralen Treffpunkt des Ruhr-Park Bochum ausgetauscht. Die früher gelbe Plane wurde durch eine weisse Membran ersetzt. Damit steht das erneuerte Bochumer Wahrzeichen für die kontinuierliche Weiterentwicklung des Einkaufszentrums.

Das Einkaufszentrum Ruhr-Park Bochum gehört mit 126'000 Quadratmetern Mietfläche, 119 Geschäften, und 7'500 Gratisparkplätzen zu einem der Grössten seiner Art in Deutschland. Unter dem Motto «Frischer Wind im Ruhrpark» wird es seit 2011 baulich erneuert.

Seit 2002 schützt ein 40 Meter hohes Hochpunktsegel das Herz des Ruhr-Park Bochum vor Regen und stechender Sonne. Das Segel überdacht die zentrale Kreuzung zweier Hauptachsen, die das Einkaufszentrum durchziehen. Die textile Überdachung sei seither Bochumer Wahrzeichen, Landmarke und Treffpunkt, sagt der Vertreter der Bauherrschaft, Joachim Engelskirchen.

Alles neu im Ruhr-Park

Die Bauherrschaft hatte sich im Rahmen der Renovationen überlegt, das Segel ganz abzuschaffen. Allerdings «haben sich die Kunden daran gewöhnt, sie haben den gelben Kegel kennen und lieben gelernt», so Joachim Engelskirchen. Deshalb entschieden sich die Bauherren gegen den Abbruch des Segels.

Angepasst werden musste das Segel aber trotzdem. Die baulichen Massnahmen an den Gebäuden um den zentralen Platz erforderten eine teilweise Höherlegung des Segels. Ausserdem sollte mit einem Farbwechsel ein neuer Akzent gesetzt werden, ohne den Wiedererkennungswert des Wahrzeichens zu vermindern.

Montage bei Nacht und laufendem Betrieb

Die Montage des neuen Segels war «eine Operation am lebenden Organismus», beschreibt Projektleiter Christoph Imfeld. Tatsächlich mussten die Arbeiten so ausgeführt werden, dass der Betrieb des Shoppingcenters dabei nicht gestört wurde. Die grösseren Arbeiten wurden deshalb in Zehnstundenschichten nach Ladenschluss erledigt. Aber selbst zu nachtschlafender Zeit mussten die Monteure unter der Leitung der HP Gasser AG auf den Verkehr Rücksicht nehmen, der etwa durch Zulieferbetriebe entstand. «Die Logistik war die grösste Herausforderung bei diesem Projekt», betont Christoph Imfeld.

Es sei schwierig gewesen, den zentralen Platz zu erreichen ohne den Betrieb zu stören und nicht alle Arbeiter, hätten die Umstellung auf nächtliche Schichtarbeit einfach so verkraftet. Natürlich ist Nachtarbeit immer ganz anders als die Arbeit bei Sonnenschein. «Besonders, wenn es gilt 980 Quadratmeter Membrane in luftigen 40 Metern Höhe zu installieren», fügt der Projektleiter trocken an.

«Heller und freundlicher»

«Es war nicht einfach, einen Partner zu finden, der dieser Aufgabe gewachsen war», sagte Joachim Engelskirchen. Die Wahl fiel auf die HP Gasser AG, weil diese durch professionelle Vorbereitung aufgefallen sei und ein vertrauenswürdiges und vernünftiges Angebot unterbreitet hätten.

Dass sich das Vertrauen in die HP Gasser AG gelohnt hat, beweist die Wirkung auf die Kunden des Ruhr-Park Bochum: Die neu weisse Membran-Überdachung mache den Treffpunkt darunter freundlicher und heller. Dem Publikum gefällt das. Aber auch der Bauherr ist begeistert. «Die Farbe Weiss bringt frischen Wind in den Ruhr-Park», schwärmt Joachim Engelskirchen.

Mit der neuen Membran für das Bochumer Wahrzeichen macht die HP-Gasser AG diesen frischen Wind sichtbar.

(admin)Gravatar: PermalinkTrackback link
Views: 15685
  •  
  • 0 Kommentar(e)
  •  

Sie haben keine Berechtigung einen Kommentar zu hinterlassen.

Zurück

Kategorien

Archiv

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS Reader

RSS 0.91Posts
RSS 2.0Posts

Meist gelesene Posts

Neues Segel bringt frischen Wind
15685 times viewed
21.12.2012 14:09
Elegante Membran für Klassik-Festival
10235 times viewed
04.10.2012 13:07
Die glasklare Alternative zu Lichtkuppeln
10030 times viewed
08.05.2014 11:35
Neues Hallendach
9824 times viewed
16.05.2014 10:48